Zwei tragische Helden vergeben möglichen Sieg

HC Oppen/Back - 1. Mannschaft 31:31

Drittliga-Derby zwischen TSB Horkheim undHC Oppenweiler/Backnang endet mit 31:31-Unentschieden

Felix Kazmeier (rechts, im Duell mit Florian Schöbinger) war mit sieben Toren bester TSB-Schütze, mutierte am Ende aber zu einem tragischen Helden.

Foto: Marco Wolf

Der griechische Philosoph Aristoteles hat folgende Merkmale für die Rolle des tragischen Helden definiert: Im Willen das Richtige zu tun, unterläuft dem Protagonisten ein Fehler, den er zwar im Nachhinein erkennt, aber da hat ihn bereits ein Unglück ereilt. Am Samstagabend in Backnang teilten sich zwei Hauptdarsteller diese Rolle. Ebenso geteilt wurden die Punkte zwischen dem HC Oppenweiler/Backnang und dem TSB Horkheim. Mit dem 31:31 (15:14) war zwar keine Seite glücklich, aber eine Tragödie war das Remis auch für keine der beiden Mannschaften.

Weitere Infos...

Stephan Sonntag (stimme.de) | 08:35:19 19.02.2018 | 71x gelesen

Bilder Fasching

Die Bilder vomFasching sind online.

Ihr findet sie hier.

Webm | 03:51:36 11.02.2018 | 137x gelesen

Ein Derby außerhalb der Gesetzmäßigkeiten

HC Oppen/Back - 1. Mannschaft 31:31

TSB Horkheim tritt beim abstiegsgefährdeten HC Oppenweiler/Backnang an – Keeper Sven Grathwohl steht im Fokus

Wer ist beim Derby am Samstag obenauf? Florian Möck (rechts) und der TSB oder doch der HC Oppenweiler/Backnang?

Foto: Archiv/Veigel

Seit dem Drittliga-Aufstieg 2015 ist der HC Oppenweiler/Backnang im Derby gegen den TSB Horkheim sieglos. Das höchste der Gefühle in den bisher fünf Duellen war ein 26:26-Unentschieden in der vergangenen Saison. Was aber bei jedem Aufeinandertreffen galt und zweifellos auch an diesem Samstag (20 Uhr) in der Backnanger Karl-Euerle-Halle gelten wird: es wird ein harter Kampf über 60 Minuten.

Weitere Infos...

Stephan Sonntag (stimme.de) | 13:46:51 17.02.2018 | 117x gelesen

Party mit Donald und Mickey

Ausgelassene Stimmung beim Horkheimer Handballerfasching

Samstagabend, kurz vor halb zehn wird es hektisch im Foyer der Horkheimer Stauwehrhalle: Begleitet und abgeschirmt von drei furchterregenden Bodyguards in dunklen Anzügen und noch dunkleren Sonnebrillen, marschiert Donald Trump ein. Etwas kleiner und jünger als im Fernsehen kommt er einem vor. Doch die unverwechselbare Frisur, sofern diese Bezeichnung für das amorphe blonde Büschel auf dem Kopf überhaupt zutrifft, der blaue Anzug und die zu lange rote Krawatte lassen keinen Zweifel zu: Der mächtigste Mann der Welt ist da, der Horkheimer Handballerfasching kann starten.

Foto: Dennis Mugler

Aber zuerst noch kurz auf die Toilette, die Leibwächter sichern Trump und sperren die Treppe ins Untergeschoss frei. Auf die Frage, ob die Vier diese Nummer den ganzen Abend durchziehen wollen, öffnet ein Bodyguard nur kurz sein Jacket, um den Blick auf die Pistole im Schulterhalfter freizugeben. Keine weiteren Fragen.

Weitere Infos...

 

 

 

Jürgen Paul (Heilbronner Simme) | 09:52:44 13.02.2018 | 54x gelesen

Aktuelle Spiele

1. Mannschaft - 3. Bundesliga Süd
HC Oppen/Back : 1. Mannschaft 31:31
weibl. A-Jugend - Württemberg-Liga
weibl. A-Jugend : HC Oppen/Back 40:24
männl. B2-Jugend - Bezirksliga
männl. B2-Jugend : TSV Willsbach 21.02.
18:45
Sandberghalle, Flein

+++Rieger verstärkt TSB+++

Es ist erst ein paar Tage her, dass Marcel Rieger mit richtig guten Zahlen aufgefallen ist. Bei der 23:27-Niederlage seines TV Plochingen gegen den TSV Weinsberg war der Rückraumspieler mit neun Toren (davon vier Siebenmeter) der herausragende Werfer des TVP – obwohl Rieger angeschlagen in die Partie der Baden-Württemberg-Oberliga gegangen war.

Bildergebnis für Marcel rieger handball  

 

Beim TSB Horkheim ist man schon lange vorher auf den torgefährlichen Mann aufmerksam geworden. Der Drittligist hat Rieger nun für die kommende Saison unter Vertrag genommen. „Es kann passieren, dass sich bei uns im Kader noch etwas für die neue Runde verändert, darauf wollen wir vorbereitet sein“, sagt Michael Löbich, der beim TSB fürs Drittliga-Team zuständige Manager. Einen möglichen Abgang schon vorab zu kompensieren, darum ging es. „Und Marcel Rieger ist ein sehr torgefährlicher Spieler.“

Weitere Infos...

Andreas Öhlschläger (stimme.de) | 15:59:06 12.02.2018 | 220x gelesen

Gerade noch gewonnen

männl. D-Jugend - TSV Willsbach 14:13

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Sportler, Baskettballplatz und SchuheFür das letzte Heimspiel der Saison mussten die Jungs der mD-Jugend beweisen, damit es auch ohne den erkrankten Trainer Thomas Kloke geht. Co-Trainer Lucas Schmitt stand ebenso nicht ganz einsatzfähig mit geschientem linken Unterarm an der Aussenlinie.

Die Mannschaft der JH Flein-Horkheim zeigte von Beginn an eine konsequente Abwehrarbeit. Der Gegner am Kreis wurde nicht alleine gelassen, wenn nötig begleitet und die entstandene Lücke durch nachrücken der Abwehr geschlossen. Im Angriff zeigte Mika Haier seine 1:1 Stärke und brachte sein Team mit vier Treffern bis zur neunten Minute mit zwei Tore in Führung. Erst dann bemerkte der TSV Willsbach damit er dies unterbinden muss und verstärkte sein Abwehrverhalten in der Mitte. Ab sofort war die ganze Mannschaft in der Pflicht sich als Team auch im Angriff zu zeigen. Bei höherer Trefferqoute ins Netz und nicht an das Gebälk hätte man in der Halbzeit eine beruhigende Führung mit in die Umkleide nehmen können. Einige schöne Paraden von Nikolas Sidiras im Tor verhinderten sogar einen Rückstand. 8:7 der Halbzeitstand.

LS | 15:42:03 10.02.2018 | 20x gelesen

JHFH unterstreicht Platzhirsch-Anspruch

JSG Neckar-Kocher - männl. A-Jugend 26:33

Flein-Horkheim gewinnt A-Junioren-Derby bei der JSG Neckar-Kocher – Vielversprechende Talente

Die starke Flein-Horkheimer Abwehr war für die JSG Neckar-Kocher mit Paul Lang (beim Wurf) nur schwer zu überwinden.

Foto: Ralf Seidel

Die beiden besten A-Juniorenteams des Bezirks Heilbronn-Franken duellierten sich am Sonntag in Oedheim. Dabei unterlag die heimische JSG Neckar-Kocher dem Konkurrenten Jugend-Handball Flein-Horkheim deutlich mit 26:33 (12:20). Durch den Sieg überholte der JHFH den Nachbarn im Klassement der Württemberg-Oberliga.

Weitere Infos...

Stephan Sonntag (stimme.de) | 13:32:32 07.02.2018 | 58x gelesen

Erneuter Heimsieg der mC1 in der WOL

männl. C-Jugend - JSG Deizisau-Denken 43:30

Erneuter Heimsieg der mC1 in der WOL

JH Flein- Horkheim – JSG Deizisau-Denkendorf  43:30  (20:15)

Wie in einem Sonntagspaziergang besiegte die männliche C-Jugend den Gast aus Deizisau und die zwei Pflichtpunkte konnten sicher eingefahren werden. Der Tabellenletzte konnte nur bis zur 7. Minute mithalten. Dann eröffneten Noah Matusik und Léo Swoboda ihr Wettschießen. Die körperlich und spielerisch unterlegenen Gäste konnten nichts dagegensetzen. Dennoch gelangen den Deizisauern immer wieder leichte Tore. Beim 20:15 wurden die Seiten gewechselt. Die zweite Halbzeit gestaltete sich sehr einseitig und beim 37:24 gab es kaum noch Gegenwehr von den Gästen. Trainer Patrick Scheitterlein konnte dann die Spielvariante mit einem 7ten Feldspieler ausprobieren, spielte mit „empty goal“ und Léo Swoboda als Torwart. Nach der Faschingspause steht das Auswärtsspiel am 24.02.18 in Göppingen  an. Dort werden die Punkte sicherlich höher hängen. 

Bild könnte enthalten: 10 Personen, Personen, die lachen, Sportler und Baskettballplatz

 

Weitere Infos...

 

RS | 09:02:46 05.02.2018 | 30x gelesen

4.Sieg in Folge - 30:21 zuhause gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn

männl. B-Jugend - HSG O'ko/Kö'br 30:21

Am vergangenen Samstag Abend stand dem Trainerteam erstmals in dieser Saison, bis auf den Langzeitverletzten Ryan Kollat, der komplette Kader zur Verfügung.

Die personellen Voraussetzungen waren gegeben und auch das Selbstvertrauen der Jungs hatte in den letzten Spielen deutlich zugenommen.

So war auch diesesmal wieder eine starke 1.Halbzeit der ausschlaggebende Punkt. Bis zum 2:2 waren die, vor allem im Rückraum stark besetzten, Gäste auf Augenhöhe, doch mit zunehmender Spielzeit kam der JHFH-Motor ins Rollen. Eine bewegliche und hart arbeitende 6:0-Abwehr stellte die Grundlage für das schnelle Tempospiel, durch das man schnell auf 5:2 davonziehen konnte. Doch auch im Positionsangriff zeigte sich die Mannschaft spielfreudig und kam durch schöne Spielzüge immer wieder zu freien Wurfgelegenheiten, die meist im gegnerischen Gehäuse landeten. Bis zur Halbzeit erspielten sich die JHFH-Jungs eine beruhigende 15:8-Pausenführung.

Bild könnte enthalten: 17 Personen, Personen, die stehen

 

Weitere Infos...

TG | 08:40:50 05.02.2018 | 34x gelesen

Auswärtssieg in Gundelsheim

SG Gundelsheim - weibl. B-Jugend 11:15

Am Sonntag den 28.Januar 2018 waren die Mädels in der Sporthalle der SG Gundelsheim zu Gast. Aufgrund des deutlich gewonnen Hinspiels (32:12 ) waren die Mädels motiviert, die beiden Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Doch das Spiel startete alles andere als nach Plan. Das erste Tor wurde gleich vom Gegner erzielt. Die Mädels taten sich sehr schwer und scheiterten sehr oft am Torwart oder an den eigenen technischen Fehlern. Doch die Mädels liesen den Kopf nicht hängen und holten schnell auf. Unser erstes Tor ließ lange auf sich warten es folgte erst in der 4. Minute. Ab der 12. Minute lag unsere Mannschaft durchgehend vorne. Doch der Gegner lies sich nicht abschütteln und lag dicht hinter uns. In der Halbzeit stand es 6:7 für die JHFH.

Mannschaftsbild
 

Weitere Infos..

IB | 08:35:03 05.02.2018 | 18x gelesen