Tor des Monats Mai 2017

Nachdem der Pokal nun endlich eingetroffen ist, konnte dieser durch Herwig Jarosch an Hendrik Bohnenstengel überreicht werden.

ssch | 08:06:05 11.07.2017 | 58x gelesen

Inselfest 2017

Weitere Information und das Formular zur Anmeldung find ihr in unserem Flyer.

Webmaster | 16:01:34 06.06.2017 | 193x gelesen

Zweifachspielrecht für Linus Mathes bei FRISCH AUF!

Die FRISCH AUF!-Verantwortlichen waren in der spielfreien Zeit auf der Suche nach einem Torwart, der in der kommenden Saison die bisherige Rolle des inzwischen aufgerückten Daniel Rebmann übernimmt. Gesucht war also ein junger und entwicklungsfähiger Torwart, der via Zweifachspielrecht die Funktion des dritten Torwarts in der Mannschaft von Trainer Magnus Andersson besetzen könnte, zugleich aber auch über die Trainings- und Spieleinsätze in seiner persönlichen Entwicklung davon profitieren kann. Diese Kooperation wird in der Saison 2017/18 nun mit dem 20-jährigen Linus Mathes begonnen, der seit einem Jahr beim TSB Horkheim in der dritten Liga spielt und natürlich weiterhin sein Hauptaugenmerk auf die Spieleinsätze beim Drittliga-Kooperationsverein richten wird.

Linus Mathes stammt aus Nordheim bei Heilbronn und wechselte im Lauf seiner Jugendzeit im Jahr 2012 vom TV Flein in die B-Jugend der SG BBM Bietigheim. Sowohl der HVW als auch der DHB förderten das Talent durch Berufungen in die entsprechenden Kader. Zuletzt spielte Linus Mathes bei der Junioren-Nationalmannschaft in offiziellen Länderspielen im Januar 2017. In den aktuellen Kader für die Junioren-WM wurde Mathes allerdings nicht aufgenommen. In der Saison 2015/16 ergänzte Linus Mathes den Kader des damaligen Erstligisten in Bietigheim, spielte aber im Wesentlichen bei Drittligist SG H2Ku Herrenberg. Im Sommer wechselte der junge Torwart dann zum FRISCH AUF!-Kooperationsverein TSB Horkheim, blieb mit einem Zweifachspielrecht beim TVB 1898 Stuttgart aber in Kontakt zum Bundesliganiveau, in das er sich schrittweise hinein entwickeln möchte. Während des verletzungsbedingten Ausfalls von Johannes Bitter kam er auf insgesamt acht Erstliga-Spieleinsätze beim württembergischen Nachbarn.

 

PM FRISCH AUF! Göppingen | 16:01:31 08.07.2017 | 129x gelesen

mC - Württemberg-Oberliga wir kommen!!!

JHFH – HSG Baar  17:9
JHFH – TSB Schwäbisch Gmünd  24:5
JHFH – TV Plochingen  20:12

Die Chancen standen nach den drei gewonnenen Hinspielen bereits nicht schlecht, dass die Jungs in der kommenden Winterrunde in der höchsten Spielklasse in Württemberg spielen werden. Trotzdem wollten sie noch alle drei Spiele beim abschließenden Qualiturnier  am 24.6. in der Sandberghalle in Flein gewinnen, um mit 12:0 Punkten die Quali abzuschließen.

CW | 18:00:42 02.07.2017 | 82x gelesen

Aktuelle Spiele

1. Mannschaft - 3. Bundesliga Süd
1. Mannschaft : TV Hochdorf 30:21

Wir gratulieren Hendrik Bohnenstengel zum Tor des Monats

Webmaster | 17:47:23 02.07.2017 | 49x gelesen

Männliche B1-Jugend - Württembergliga wir kommen!

Das Team um die Trainer Tobi Gimber und Tobi Gehrke sichern sich die Württembergliga mit 6:0-Punkten und Tabellenplatz 1!

 

TG | 20:36:05 04.06.2017 | 122x gelesen

Blitzsauberer Qualifikationsspieltag der männlichen C1

Unsere Jungs von der C1 sind auf Ihrem Weg in die Württemberg-Oberliga kaum noch zu stoppen. Beim ersten Teil der Qualifikation lieferte unser Team eine beeindruckende Vorstellung und konnte alle 3 Spiele souverän für sich entscheiden. Der Schlüssel zum Sieg war bei jedem Spiel eine bärenstärke Abwehrleistung und dahinter noch ein sehr sicherer Torwart. So ließ unsere Mannschaft insgesamt nur 25 Gegentore zu. Hinten wurde also dicht gemacht und vorne beeindruckte unser Rückraum. Neben eigener Torgefahr wurde auch immer wieder das Kreisanspiel gesucht. Auch auf dieser Position ist unser Team mittlerweile sehr gut aufgestellt. Damit es aber den Gegner nicht zu leicht gemacht wurde, sorgten unsere schnellen Außenspieler immer wieder für Gefahr und Tore. Keiner der gegnerischen Mannschaften kam mit diesem Offensiv-Feuerwerk zu recht, das Torverhältnis von 58 :25 in den 3 Spielen a 25 Minuten zeigt die Überlegenheit unserer Jungs bei diesem Turnier. Wenn die Mannschaft mit Ihrem Trainer Patrick Scheitterlein weiter im Training so arbeitet, können sich die Fans auf ein tolles 2. Qualifikationsturnier am 24.06. in der heimischen Sandberghalle freuen. Vielen Dank Jungs für die tollen Spiele, macht weiter so!!!

20170506_153954.jpg

sm | 12:00:06 03.06.2017 | 67x gelesen

Der einzig richtige Weg

Die männliche A-Jugend der JH Flein Horkheim hat ein neues Trainerteam: Dirk Förster, Malte Willms und Timo Hirschmann übernehmen.

Nun ist es amtlich: Die männliche A-Jugend der JH Flein Horkheim hat ein neues Trainerteam. In der Württembergligasaison 2017/2018 werden die Handballer der Jahrgänge 1999 und 2000 von einem „Kompetenzteam“ betreut und trainiert: Um die mannschaftlichen und koordinativen Belange kümmert sich Sven Grosser, das sportliche Feld wird ab Vorbereitungsstart von einem Dreigestirn beackert: Dirk Förster, Malte Willms und Timo Hirschmann wollen die Jungs voranbringen. „Ich denke, dass wir 4 die perfekte Mischung sind. Wir haben einen guten Draht zu den Jungs, wissen was wir wollen und werden unser bestmögliches geben um die Mannschaft top auf die Runde vorzubereiten“ gibt sich Sven Grosser optimistisch. 

Dirk Foerster | 12:47:18 24.05.2017 | 208x gelesen

Schon mit 19 Jahren winkt ein europäischer Titel

Am Freitagabend war Sebastian Heymann mit seinen Eltern noch Einrichtungsutensilien kaufen. Für seine erste eigene Wohnung in Göppingen, die gerade einmal 800 Meter entfernt von seinem künftigen Arbeitsplatz liegt. Die Göppinger EWS-Arena soll künftig Sebastian Heymanns Wohnzimmer werden. Noch bevor der 19-jährige Horkheimer seine Bundesliga-Karriere in der nächsten Saison so richtig durchstartet, spielt er mit FrischAuf am Wochenende bereits um den ersten großen internationalen Titel. Im Final Four um den EHF-Pokal trifft Göppingen an diesem Samstag (15 Uhr) im Halbfinale in heimischer Halle auf den Bundesliga-Konkurrenten SC Magdeburg. Das zweite Semifinale (17.45 Uhr) bestreiteten der französische Vizemeister Saint-Raphael und die Füchse Berlin.

"Das ist schon verrückt. Andere in meinem Alter spielen um die deutsche A-Jugendmeisterschaft, ich im Final Four um den Europapokal", sagt Heymann. Eine besondere Nervosität verspürt er im Vorfeld nicht. "Die Anspannung wächst, wenn es in die Halle geht, wenn die Zuschauer da sind, wenn sich die Mannschaft anfeuert. Sobald ich aber auf dem Feld stehe, bin ich total aufs Spiel fokussiert."

son - www.stimme.de | 23:26:26 19.05.2017 | 339x gelesen

TSB Horkheim verpasst Aufstieg in die 2. Liga

Es hat nicht gereicht für den TSB Horkheim. Das Team von Trainer Jochen Zürn verlor am 13.05.2017 in Hagen das Relegationsspiel gegen Eintracht Hildesheim mit 25:31 (11:14).

Fast von Beginn an liefen die von zahlreichen Fans angefeuerten Horkheimer einem knappen Rückstand hinterher. Besonders den massigen Eintracht-Kreisläufer Nikolaos Tziufras bekam der TSB über die komplette Spielzeit nicht in den Griff. Elf Mal netzte das 100 Kilo schwere Kraftpaket ein.

Auf Horkheimer Seite war Sebastian Heymann mit neun Treffern bester Torschütze. "Die etwas cleverere und erfahrenere Mannschaft hat verdient gewonnen. Bei uns hätte heute über 60 Minuten alles funktionieren müssen - das war leider nur phasenweise der Fall", sagte TSB-Coach Jochen Zürn nach dem Spiel.

Eigentlich wollte Horkheim gegen Hildesheim eine überragende Drittliga-Saison mit dem Aufstieg in die zweite Bundesliga krönen. Ein Sieg gegen den Ost-Staffel-Zweiten Eintracht Hildesheim hätte das möglich gemacht.

"Wir mussten für jedes Tor mehr Kraft aufwenden als der Gegner. Hinten raus sind uns die Körner ausgegangen", sagte TSB-Spieler Janik Zerweck. Jetzt freuen sich die Hildesheimer, dass sie mehr Körner in petto hatten.

 

son - www.stimme.de | 18:53:34 19.05.2017 | 341x gelesen